75 Tote durch rechtsradikale Gewalt seit 1990

Di, 28. Jul. 2015
Aachener Nachrichten – Stadt / AN Politik / Seite 4

75 Tote durch rechtsradikale Gewalt seit 1990

München. Seit 1990 wurden bei 69 Mordanschlägen 75 Menschen durch rechtsradikale Gewalttäter getötet. Bei weiteren 170 Mordversuchen habe es 142 Verletzte gegeben, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf die Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen. Die Regierung hatte nach Bekanntwerden der Mordserie der rechtsextremen Terrorgruppe NSU angeordnet, alte Gewalttaten auf einen rechtsextremen Hintergrund zu prüfen. (afp)

Kommentar: Die RAF hat in Ihrer gesamten Existenz nicht einmal im Ansatz soviel Morde verübt wie die rechtsradikalen Gewalttäter. Wenn ich  zurück denke, mit welchem Aufwand und Einsatz man 1977 im heißen Herbst die RAF jagte und sehe, was  man gegen die Neo-Nazis unternimmt, ist dies beschämend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.