Aachener Polizei beteiligt sich am Einbruchsradar

Interessanter Artikel der Aachener Nachrichten – Stadtausgabe

Aachener Polizei beteiligt sich am Einbruchsradar

Den Artikel finden Sie im ePaper unter:
https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/180f482cdf

07.04.2016

Aachener Polizei beteiligt sich am Einbruchsradar

Aachen. Nach anfänglichen Bedenken beteiligt sich die Aachener Polizei nun doch an dem sogenannten Einbruchsradar. Am gestrigen Mittwoch schalteten die Aachener Ordnungshüter auf deren Internetseite unter www.polizei.nrw.de/aachen vier Übersichtskarten online, auf denen alle angezeigten Taten der jeweiligen Woche dargestellt sind. Die Darstellung umfasst jeweils den Zeitraum von Montag bis Sonntag, die Aktualisierung erfolgt jeweils am darauffolgenden Mittwoch. Diese Karten sollen der Information und Sensibilisierung der Bürger für das Thema Wohnungseinbruch dienen.

Mit dem Einbruchsradar sollen die Bürger zusätzlich motiviert werden, ihre Häuser und Wohnungen gegen Einbrecher zu schützen, ihr Wohnumfeld genauer zu beobachten und – sollten sie etwas Verdächtiges bemerken – ohne Scheu unverzüglich die Polizei über den Notruf 110 zu informieren. Zudem erhoffen sich die Ermittler durch die Veröffentlichung der Einbrüche mehr Hinweise aus der Bevölkerung zu den bereits begangenen Einbrüchen. Bei dem einen oder anderen könnten Erinnerungen an zurückliegende Beobachtungen geweckt werden, die mit einem der Einbrüche in Verbindung stehen könnten.

Kostenlose Hinweise zum Einbruchsschutz erteilt das Kommissariat Vorbeugung der Aachener Polizei unter ☏ 0241/9577-34401.

Das Einbruchsradar im Internet:

www.polizei.nrw.de/aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.