Bund will Einfluss chinesischer Investoren gesetzlich begrenzen

Der Bund will bei Firmenkäufen schon bei einer ausländischen Beteiligung von 15 Prozent eingreifen können. Aber eine Blockade von Investitionen soll das nicht sein, bekräftigt Wirtschaftsminister Altmaier. In China dürfte man das anders sehen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article180694182/Firmenuebernahmen-Bund-will-Einfluss-chinesischer-Investoren-gesetzlich-begrenzen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.