Das „Echo der USA“ auf seine Raketen würde Kim nicht vertragen

Experten zweifeln, ob ein Sprengkopf aus Nordkorea überhaupt nach Plan treffen würde.

  • Die Raketenspitze muss bei Wiedereintritt in die Atmosphäre über 3000 Grad Celsius Außentemperatur aushalten.
  • Neben der Schwierigkeit, die US-Insel Guam zu treffen, dürfte Nordkorea nur schwer „das Echo der USA vertragen“.

https://www.welt.de/wirtschaft/article167528846/Das-Echo-der-USA-auf-seine-Raketen-wuerde-Kim-nicht-vertragen.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.