Washington droht Assad mit Vergeltung für Chemieangriff

Möglicherweise hat das syrische Regime erneut chemische Waffen eingesetzt. Sollte sich das bestätigen, wollen die USA militärisch reagieren. Unabhängige Belege für die Vorwürfe gibt es noch nicht.

https://www.welt.de/politik/ausland/article193984293/Syrien-Washington-droht-Assad-mit-Vergeltung-fuer-Chemieangriff.html

USA stoppen Lieferung von Material für F-35-Kampfjets an Türkei

Die USA liefern vorerst kein Material für den F-35-Jet an die Türkei. Grund ist ein Raketenabwehrsystem, das Ankara von Russland bestellt hat. Die Amerikaner warnen vor einer „Vermischung“ der Systeme.

https://www.welt.de/wirtschaft/article191221239/Ruestung-USA-setzen-Lieferung-von-Material-fuer-F-35-Kampfjets-an-Tuerkei-aus.html

Deutschland im sicherheitspolitischen Sturzflug

Bei der Nachfolge der Tornado-Kampfjets geht es um Deutschlands Nato-Beitrag zu glaubwürdiger Abschreckung. Die Regierung hat das modernste Waffensystem ausgeschlossen – aus politischen Gründen. Hier warnen zwei Ex-Generale vor den Konsequenzen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus188775125/Bundeswehr-Deutschlands-Verzicht-auf-die-F-35-ist-gefaehrlich.html

Russland setzt Abrüstungsvertrag ebenfalls aus

Nach den USA legt auch Russland den INF-Abrüstungsvertrag auf Eis.

  • Damit folgt Präsident Putin dem Beispiel von US-Präsident Trump.
  • Gleichzeitig kündigte der Kreml-Chef die Entwicklung neuer Überschallraketen an.

https://www.welt.de/politik/ausland/article188133985/INF-Vertrag-Russland-setzt-Abruestungsabkommen-aus.html

Die USA haben die Faxen dicke, und das mit Recht

Seit Jahren verstößt Moskau mit der Entwicklung neuer Mittelstreckenraketen gegen den INF-Vertrag zwischen der damaligen Sowjetunion und den USA. Es ist nur logisch, dass sich auch die USA nicht mehr an den Vertrag halten wollen.

Seit Jahren verstößt Moskau mit der Entwicklung einer neuen Klasse landgestützter Mittelstreckenraketen gegen den INF-Vertrag zwischen der damaligen Sowjetunion und den USA über das Verbot dieser Waffen. Hinweise darauf liegen den USA seit 2008 vor. Präsident Barack Obama hat die amerikanischen Bedenken 2014 öffentlich gemacht.

…….

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article188141941/INF-Vertrag-Die-USA-haben-die-Faxen-dicke-und-das-mit-Recht.html

Trump droht Türkei mit „wirtschaftlicher Zerstörung“

US-Präsident Trump hat die Türkei mit scharfen Worten vor einer neuen Offensive gegen Kurdenkämpfer in Syrien gewarnt.

  • Die USA würden die Türkei bei einem Angriff auf Kurden „wirtschaftlich zerstören“, schrieb Trump auf Twitter.
  • Zugleich rief der US-Präsident die Kurden dazu auf, die Türkei nicht zu „provozieren“.

https://www.welt.de/politik/ausland/article187008328/Donald-Trump-droht-Tuerkei-mit-wirtschaftlicher-Zerstoerung-bei-Angriff-auf-Kurden.html

Trumps Ex-Anwalt Cohen will vor US-Kongress aussagen

Es ist ein Punktsieg für die Demokraten, die seit den US-Zwischenwahlen die Mehrheit im Repräsentantenhaus stellen: Trumps Ex-Anwalt Cohen wird öffentlich vor dem Kongress aussagen. Der Präsident reagiert betont lässig.

https://www.welt.de/politik/ausland/article186893056/Donald-Trumps-Ex-Anwalt-Michael-Cohen-will-vor-Kongress-aussagen.html

Die Rückkehr der Atomraketen nach Europa

Die USA werden in Kürze Europas Versicherung gegen einen Nuklearkrieg aufkündigen: den INF-Vertrag. Das ist Amerikas Antwort auf Russlands neuen Mittelstrecken-Marschflugkörper. Der Nato droht eine Zerreißprobe, Deutschland eine Aufrüstungsdebatte.

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus186639750/INF-Vertrag-Die-Rueckkehr-der-Atomraketen-nach-Europa.html