Die neuen Augen der Nato könnten Putin durchschauen

Nachrichten-Artikel vom 04.06.2015 17:33 Berlin gab den Eurohawk auf. Nun kommen die Superdrohnen als gemeinsames Nato-Projekt. Und damit ein neuer Blick auf den Krieg. Die Europäer können mit AGS mehr über den Nachbarn Russland erfahren. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article141953985/Die-neuen-Augen-der-Nato-koennten-Putin-durchschauen.html

Kommentar: Und auch hier wieder: Sind die USA an Bord, funktioniert die Entwicklung von Waffen. Warum? Dort gibt es kein Problem mit dem Transporthubschrauber Blackhawk, mit dem Kampfhubschrauber Apachi oder mit den Transportmaschinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.