Prügel-Attacke in Regensburg: Asylbewerber gehen auf mehrere Passanten los

In Regensburg sollen zwei Asylbewerber Passanten angegriffen haben. Dabei wurden offenbar mehrere Menschen verletzt.

Update vom 5. Februar, 17.51 Uhr: Nach der Prügel-Attacke auf mehrere Passanten in Regensburg befinden sich die beiden mutmaßlichen Täter in Untersuchungshaft. Der Verdacht: vierfache Körperverletzung. Nach Polizeiangaben hatten die beiden Männer zur Tatzeit Alkohol getrunken. 

https://www.merkur.de/bayern/bayern-pruegel-orgie-in-regensburg-asylbewerber-gehen-auf-passanten-los-11735804.html

Tödliche Messerattacke: „Kaltblütiger Mord“

Die Polizei stuft die tödliche Messerattacke auf einen Mitarbeiter der BH Dornbirn als „kaltblütigen Mord“ ein. Beim Verdächtigen handelt es sich um einen Türken, gegen den ein Aufenthaltsverbot erlassen worden ist. Motiv könnte ein Streit um Grundversorgungsleistungen gewesen sein.

https://vorarlberg.orf.at/news/stories/2963156/

Türkisch statt Englisch für Grundschüler?

Der Landesintegrationsrat NRW nutzt die Debatte um den Englisch-Unterricht an Grundschulen für einen Vorstoß: Sein Vorsitzender Tayfun Keltek forderte im Kölner Stadtanzeiger (Ausgabe vom 08.02.2019), den Englisch-Unterricht an den Grundschulen ganz abzuschaffen. Stattdessen sollten andere Fremdsprachen vermittelt werden.

https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/fremdsprache-grundschule-debatte-100.html

Der Frieden, der allen Frieden beendete

Der Versailler Vertrag 1919 war eine europäische Tragödie. Als die Amerikaner nach dem Ersten Weltkrieg auf die Schiffe stiegen, überließen sie Europa seinen alten Dämonen – und seiner damaligen Unfähigkeit zur Verständigung.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus187827246/Versailler-Vertrag-1919-Der-Frieden-der-allen-Frieden-beendete.html

Unterschätzte Bedrohung

Satellitenaufnahmen zeigen, dass in der iranischen Wüste Raketen mit Reichweiten von bis zu 16.000 Kilometern getestet wurden. Für den Sicherheitsexperten Hans Rühle zeigt das eine konkrete Bedrohung des Westens durch den Iran.

Hans Rühle, Jahrgang 1939, war von 1982 bis 1988 Leiter des Planungsstabes im Bundesverteidigungsministerium und anschließend in Leitungsfunktionen der Nato tätig. Er ist einer der führenden deutschen Experten für Massenvernichtungswaffen.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus187624290/Sicherheitsexperte-Ruehle-Der-Iran-entwickelt-Interkontinentalraketen.html