Die neuen Ängste der Hamburger Juden

Beleidigungen und Übergriffe – für Menschen jüdischen Glaubens ist das offene Ausleben ihrer Religion im liberalen Hamburg nicht selbstverständlich. In einigen Stadtteilen ist Vorsicht geboten.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article164275965/Die-neuen-Aengste-der-Hamburger-Juden.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Ein Gedanke zu „Die neuen Ängste der Hamburger Juden

  1. Leider sind fuer viele Naive antijuedische Aktionen immer noch beschraenkt auf Nazis traditioneller Praegung. Der Verweis auf den importierten islamischen Judenhass gilt immer noch als anruechig, denn „das hat nichts mit dem Islam zu tun“
    Moeglicherweise koennte man zu anderen schluessen gelangen , wuerde man die
    arabischen originalquellen zu Muhammad oder den Koran lesen (alles inzwischen laengst ins Deutsche und Englische uebersetz) – ganz zu schweigen von der wissenschaftlichen Sekundaerliteratur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.