Ex-MDR-Chefredakteur ist jetzt Lobbyist für Russia Today

Nachdem er als MDR-Chefredakteur in den Ruhestand gegangen war, hatte Wolfgang Kenntemich zahlreiche Jobs. Nun kommt ein weiterer dazu: Er unterstützt den deutschen Ableger eines russischen Propagandasenders bei einem Großprojekt.

Die Nachrichten-Website berichtete im Jahr 2016 über den von russischen Medien in die Welt gesetzten „Fall Lisa“. Das russlanddeutsche Mädchen aus Berlin-Marzahn sollte angeblich von Flüchtlingen verschleppt und vergewaltigt worden sein. Der vermeintliche Fall entpuppte sich jedoch im Nachhinein als Falschmeldung.

….

https://www.welt.de/kultur/medien/article186838432/Russia-Today-Ex-MDR-Chefredakteur-Kenntemich-ist-jetzt-Lobbyist.html

Kommentar: Soviel zum Thema neutraler Journalismus! Hier verrät ein ehemals führender Journalist die westlichen Werte! Ein ehemaliger SPD Bundeskanzler hat es ja vorgemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.