Kerry verärgert mit seinem Friedensplan beide Seiten

Nachrichten-Artikel vom 27.07.2014 17:14

Der US-Außenminister kämpft unermüdlich für Frieden in Nahost – jetzt hat er es mit seinem jüngsten Vorschlag für einen Waffenstillstand geschafft, Israelis und Palästinenser gegen sich aufzubringen.

Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article130615168/Kerry-veraergert-mit-seinem-Friedensplan-beide-Seiten.html

Kommentar: Wie der Herr, so sein Geschirr. Obama ist als Präsident gescheitert, sein übereilter Abzug aus dem Irak hat uns die ISIS beschert. Wie war das mit Guantanamo und deren Schließung? Und sein Außenminister zerschlägt nun auch noch die Reste an außenpolitischem Porzellan. Wie ist das mit den Doppelagenten im BND, mit dem Abhören der deutschen Regierung?
Wo sind denn heute die ganzen Obama Fans von damals? Ich habe Ihn schon vor seiner Wahl für einen Versager gehalten und recht gehabt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.