Kölner Geiselnehmer hätte offenbar vor Jahren abgeschoben werden können

Ein Syrer hat am Montag im Hauptbahnhof von Köln einen Brandanschlag verübt und dabei eine Jugendliche schwer verletzt. Laut einem Medienbericht hätte der Mann schon lange abgeschoben werden können. Doch eine Frist sei versäumt worden.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article182333000/Frist-versaeumt-Koelner-Geiselnehmer-haette-offenbar-vor-Jahren-abgeschoben-werden-koennen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.