Tatverdächtige Jugendliche sitzen in Untersuchungshaft

Wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr hat ein Richter in Cottbus für zwei Jugendliche Untersuchungshaft angeordnet. Die beiden 15 und 16 Jahre alten Jungen sollen einen Gleichaltrigen mit einem Messer attackiert und im Gesicht verletzt haben.

Nach einer Gewalttat im Stadtzentrum von Cottbus ist nach rbb-Informationen Untersuchungshaft für zwei verdächtige syrische Jugendliche erlassen worden. Die beiden 15 und 16 Jahre alten Jungen sollen einen 16-jährigen Deutschen an einer Straßenbahn mit einem Messer im Gesicht verletzt haben.

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/01/cottbus-blechen-carre-messer-angriff.html

Dieses Bundesland hat alle minderjährigen Flüchtlinge erfasst

Ob ein Flüchtling minderjährig ist oder nicht, hat Folgen – zum Beispiel bei der Unterbringung oder vor Gericht. Baden-Württemberg hat nun als eines der ersten Bundesländer alle minderjährigen, allein eingereisten Flüchtlinge erfasst.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172624858/Baden-Wuerttemberg-hat-alle-minderjaehrigen-Fluechtlinge-erfasst.html

Ein zweifelhafter Zeuge

Terrorprozess gegen Abu Walaa

In dem derzeit vielleicht wichtigsten deutschen Terrorverfahren hängt viel von einem Kronzeugen ab, der sich als geläuterter IS-Anhänger präsentiert. Doch Zweifel an seiner Person sind angebracht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamischer-staat-terror-prozess-gegen-abu-walaa-zweifelhafter-zeuge-a-1188436.html

Wie viel Polizei darf es denn sein in Connewitz?

Die linke Szene von Leipzig-Connewitz agitiert seit Jahren gegen die Polizei. Nun verlangt ausgerechnet eine Linke-Politikerin nach einem Einsatz gegen rechte Hooligans. Die Ordnungshüter reagieren reserviert.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172541166/Cottbusser-Fussballfans-drohen-Dann-liegt-Connewitz-so-richtig-in-Schutt-und-Asche.html

17-jähriger Schläger lebt in Regensburger Jugendwohngruppe

Eine ungewöhnliche Häufung von Angriffen auf Polizisten gab es am Wochenende in Regensburg. Einer der Gewalttäter war ein unbegleiteter Flüchtling, für den seit Monaten bereits eine Abschiebung vorgesehen war.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172556349/Regensburg-17-jaehriger-Schlaeger-lebt-in-Jugendwohngruppe.html

Gewalt gegen Polizisten: Beamte in Südostbayern werden oft Opfer

Es passiert täglich, und es passiert fast überall: Polizisten werden Opfer von Gewalt, psychisch und physisch. Die Fälle vom vergangenen Wochenende in Regensburg, bei denen zwei Beamte durch deutsche, iranische und afghanische Täter erheblich verletzt wurden, sind nur trauriger Höhepunkt dessen, was sich in Deutschlands Städten und Dörfern, auf seinen Straßen, Wegen und in seinen Häusern offenbar ständig abspielt.

http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/2802392_Gewalt-gegen-Polizisten-Beamte-in-Suedostbayern-werden-oft-Opfer.html

Vier-Augen-Prinzip im Ernstfall: So funktioniert die Gefahrenwarnung in Deutschland

Wie werden Menschen in Deutschland im Gefahrenfall gewarnt? Ein Vorfall am vergangenen Wochenende bringt diese Frage auf die Tagesordnung.

München – Leere Straßen, panische Menschen, 38 Minuten Angst –die Meldung über einen vermeintlichen Raketenangriff hat die US-Insel Hawaii am Wochenende kurzzeitig ins Chaos gestürzt. Der Fehlalarm wirft auch die Frage auf, wie die Menschen in Deutschland im Gefahrenfall gewarnt werden.

https://www.merkur.de/welt/so-funktioniert-gefahrenwarnung-in-deutschland-9533040.html