Mehr Einbrüche in Aachen trotz der Grenzkontrollen

Interessanter Artikel der Aachener Nachrichten – Stadt

Den Artikel finden Sie im ePaper unter:
https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/28bfa61adc

28.07.2017

Mehr Einbrüche in Aachen trotz der Grenzkontrollen

Aachen. In der gestrigen Ausgabe unserer Zeitung haben wir unter Berufung auf die Aachener Polizei eine falsche Zahl veröffentlicht. Während der Grenzkontrollen im Vorfeld des G20-Gipfels hat es in Aachen nicht, wie berichtet,
13, sondern 113 Einbrüche gegeben, worauf die Aachener Polizei gestern hinwies. Damit sind die Einbrüche in der Städteregion Aachen während der G20-Grenzkontrollen verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres nicht gesunken, sondern gestiegen. In den Kreisen Düren und Heinsberg ist die Zahl der Einbrüche im Vergleich zu 2016 in etwa gleich geblieben. Die falsche Zahl ist aufgrund eines Missverständnisses zwischen unserer Redaktion und der Polizei entstanden. (an)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.