Ohne diese Skurrilitäten versteht man den türkischen Wahlkampf nicht

Die Türkei wählt in zwei Wochen. Weil der Termin erst im April verkündet wurde, sind die Kampagnen kurz und heftig. Und geprägt von seltsamen Phänomenen. Eine kleine Einführung.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus177305172/Wasserkocher-und-Co-Ohne-diese-Skurrilitaeten-versteht-man-den-tuerkischen-Wahlkampf-nicht.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.