Auskunftsersuchen gegen Daimler und BASF: Erdogan zieht Terrorliste zurück

Kehrtwende nach dem Türkei-Affront gegen deutsche Firmen: Ankara zieht nach SPIEGEL-Informationen die Liste mit 681 Firmen überraschend zurück.

Es handele sich um ein Missverständnis, heißt es.

Von Jörg Diehl und Matthias Gebauer

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-zieht-terrorliste-gegen-daimler-und-basf-zurueck-a-1159404.html

Verfassungsschutz-Chef zum Streit mit Ankara: "Wir betrachten die Türkei auch als Gegner"

Die Bundesregierung äußert deutliche Kritik an Ankara, nun legt der Verfassungsschutz nach: Präsident Maaßen warnt, türkische Geheimdienste verhielten sich in Deutschland „statuswidrig“.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/hans-georg-maassen-wir-betrachten-die-tuerkei-auch-als-gegner-a-1159107.html

Deutschland stoppt offenbar Rüstungsdeals mit der Türkei

Die Krise mit Ankara eskaliert: Berlin kündigt eine „Neuausrichtung“ der Türkei-Politik an, Finanzminister Schäuble vergleicht das Land mit der DDR. Rüstungsprojekte wurden einem Bericht zufolge auf Eis gelegt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article166862302/Deutschland-stoppt-offenbar-Ruestungsdeals-mit-der-Tuerkei.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Diese Zahlen zeigen, was aus der Türkei geworden ist

Knapp 150 geschlossene Medienhäuser, mehr als 100.000 Festnahmen, Massenentlassungen: Die Türkei geht seit dem Putschversuch vor einem Jahr rigoros gegen ihre Bürger vor. Ein Erklärungsversuch in Zahlen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article166673665/Diese-Zahlen-zeigen-was-aus-der-Tuerkei-geworden-ist.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Erdogan beantragt offiziell Auftritt in Deutschland

Der türkische Präsident Erdogan hat offiziell einen Auftritt in Deutschland am Rande des G-20-Gipfels beantragt.

  • Gabriel sagt, er halte das für „keine gute Idee“. Es gebe „nicht die Polizeikräfte, um die Sicherheit herzustellen“.
  • Außerdem passe ein solcher Auftritt „nicht in die politische Landschaft“, betonte der deutsche Außenminister.

https://www.welt.de/politik/ausland/article166055046/Erdogan-beantragt-offiziell-Auftritt-in-Deutschland.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Darwin verschwindet aus türkischen Schulbüchern

Da die Evolutionstheorie für jüngere Schüler zu kontrovers und kompliziert sei, streicht das türkische Bildungsministerium sie aus den Lehrbüchern. Akademiker und die größte Oppositionspartei protestieren.

https://www.welt.de/politik/ausland/article165878515/Darwin-verschwindet-aus-tuerkischen-Schulbuechern.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Hochrangige türkische Nato-Offiziere warnen vor einer islamisierten Armee der Türkei

Den Säuberungen nach dem Putschversuch soll eine Einstellungspolitik folgen, auf welche die AKP großen Einfluss ausübt

Hat die Nato in der Türkei bald ein Mitglied, dessen Armee-Führung mit Islamisten besetzt ist? Fünf ehemalige hochrangige türkische Nato-Offiziere weisen auf diese Gefahr hin, sollte die Entwicklung in der Türkei so weitergehen wie nach dem Putschversuch. Sie warnen die NATO und Europa, dass die Türkei zum Sicherheitsrisiko werden könnte.

https://www.heise.de/tp/features/Hochrangige-tuerkische-Nato-Offiziere-warnen-vor-einer-islamisierten-Armee-der-Tuerkei-3746428.html

Parlamentsbeschluss: Türkei verlegt Truppen nach Katar

Das türkische Parlament hat die Stationierung von Truppen in Katar beschlossen. Wann die Soldaten verlegt werden, ist noch unklar. Zuvor hatte die Türkei die Isolierung des Emirats kritisiert.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-verlegt-truppen-nach-katar-a-1151138.html

DITIB soll weltoffene Kräfte systematisch ausgrenzen

Es rumort beim Islamverband DITIB: Nachdem der Jugendvorstand geschlossen zurückgetreten ist, weitet sich die Affäre aus. Dokumente deuten darauf hin, dass weltoffene Kräfte innerhalb des Verbandes systematisch ausgegrenzt werden. Von Torsten Mandalka

https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/05/ditib-islamverband-vorwuerfe-weltoffene-kraefte-ausgegrenzt.html