Landesregierung verlegt Erdogan-Gespräche in Militärgebäude

Das Treffen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) ist auf den militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn verlegt worden.

Das Gespräch werde „im Empfangsgebäude der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung“ stattfinden, teilte die Landesregierung Nordrhein-Westfalen mit. Ein Treffen im Schloss Wahn unweit des Flughafens war am Widerstand der Eigentümer gescheitert.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/proteste-gegen-erdogan-nrw-verlegt-erdogan-gespraeche-in-militaergebaeude-a-1230785.html

Ditib kündigt Erdogan als Gast für Moschee-Eröffnung in Köln an

Kommende Woche besucht der türkische Präsident Erdogan Deutschland. Laut dem Moscheeverband „Ditib“ wird er in Köln in Beisein des NRW-Ministerpräsidenten eine Moschee eröffnen. Doch die Landesregierung dementiert.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181579724/Staatsbesuch-in-Deutschland-Ditib-kuendigt-Erdogan-als-Gast-fuer-Moschee-Eroeffnung-in-Koeln-an.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Trump verdoppelt Strafzölle, türkische Lira stürzt ab

US-Präsident Trump hat eine Verdopplung der Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei angeordnet.

  • Für Aluminium-Einfuhren würden nunmehr 20 Prozent Zoll fällig, für Stahlimporte 50 Prozent, erklärte Trump.
  • Zuvor war die Lira auf ein Rekordtief gefallen. Der türkische Präsident Erdogan sprach von einem „Wirtschaftskrieg“.

https://www.welt.de/politik/ausland/article180950042/Donald-Trump-verdoppelt-Strafzoelle-auf-Stahl-und-Aluminium-aus-Tuerkei.html

USA stellen Zollvergünstigungen für Türkei infrage

Im Streit über die Freilassung eines amerikanischen Pastors aus türkischer Haft zeigt sich US-Außenminister Pompeo hoffnungsvoll – dennoch denken die USA über wirtschaftliche Beschränkungen gegen die Türkei nach. Dabei stehen die Zölle im Fokus.

https://www.welt.de/politik/ausland/article180557402/Streit-ueber-US-Pastor-USA-stellen-Zollverguenstigungen-fuer-Tuerkei-infrage.html

„Geringschätzung freiheitlicher Werte“ in türkeistämmiger Gemeinschaft

FDP-Chef Christian Lindner kritisiert die #MeTwo-Debatte als einseitig. Denn zur Debatte über Alltagsrassismus – vor allem gegen Menschen mit türkischem Hintergrund – gehöre auch, dass sich einige nicht um Integration bemühten.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article180588462/FDP-Chef-Christian-Lindner-Geringschaetzung-freiheitlicher-Werte-in-tuerkeistaemmiger-Gemeinschaft.html

Weitere US-Sanktionen könnten die Türkei in den Staatsbankrott treiben

Washington hat Sanktionen gegen die Türkei verhängt. Ökonomisch sind diese bedeutungslos, dennoch stürzt die Lira ab. Und in der Hinterhand haben die USA Maßnahmen, die weit größere Folgen hätten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article180450790/Sanktionen-Weitere-US-Sanktionen-koennten-die-Tuerkei-in-den-Staatsbankrott-treiben.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Erdogan telefoniert mit Özil – „Ich küsse seine Augen“

Der türkische Präsident hält die Behandlung von Ex-Nationalspieler Mesut Özil in Deutschland für inakzeptabel. Erdogan habe am Montag mit dem Spielmacher des FC Arsenal telefoniert und ihm seine Unterstützung zugesichert.

https://www.welt.de/sport/article179879768/Erdogan-telefoniert-mit-Oezil-Ich-kuesse-seine-Augen.html