Prorussische Propaganda im Netz: Der Mord, der nie geschah

SPIEGEL ONLINE, 15.07.2015

 

Moskauer Medien melden den Mord an einer prorussischen Reporterin, verübt von ukrainischen Nationalisten. Vom Opfer aber fehlt jede Spur, ihr vermeintlicher Arbeitgeber hat nie von ihr gehört.

Von Benjamin Bidder und Pavel Lokshin, Moskau

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/ukraine-mord-an-journalistin-war-prorussische-propaganda-a-1043817.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.