Ukraine-Krise: Russland betrachtet Soldatenmütter als "ausländische Agenten"

Sie wollen wissen, wo sich ihre Söhne befinden und werden dafür nun

abgestraft: Das russische Justizministerium hat eine Gruppe von Soldatenmüttern als „ausländische Agenten“ eingestuft – das erschwert ihnen den Zugang zu Armee-Informationen.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/soldatenmuetter-russland-stuft-sie-als-auslaendische-agenten-ein-a-988926.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.