US-Lehrerfonds verdienen an chinesischen Internierungslagern

Eine Million muslimische Uiguren werden in Internierungslagern in China festgehalten. Dort werden sie mit Kameras der chinesischen Firma Hikvision überwacht – davon profitieren offenbar US-Pensionsfonds.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/uiguren-in-china-us-lehrerfonds-verdienen-an-chinesischer-lagertechnik-a-1260297.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.