AfD leitet „Ordnungsmaßnahmen“ gegen Höcke ein

Der AfD-Bundesvorstand eröffnet kein Parteiausschluss gegen den Thüringer Landtags-Fraktionschef Björn Höcke.

  • Nach Höckes umstrittener Rede zum Holocaust-Gedenken leitet die Partei aber „Ordnungsmaßnahmen“ gegen ihn ein.
  • Der Vorstand teilte nach einer Telefonkonferenz mit, Höcke habe „dem Ansehen der Partei geschadet“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161424388/AfD-leitet-Ordnungsmassnahmen-gegen-Hoecke-ein.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.