Alles über 1000 Franken: Schweiz knöpft Flüchtlingen Bargeld ab

SPIEGEL ONLINE, 15.01.2016

Erst jetzt wird bekannt, was in der Schweiz gängige Praxis ist:

Polizisten nehmen Asylbewerbern ihr Vermögen ab. Nur 1000 Franken dürfen Neuankömmlinge behalten.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweiz-nimmt-fluechtlingen-geld-ab-a-1072143.html

Kommentar: Warum soll Flüchtlingen nicht das selbe zugemutet werden wie jedem Deutschen, der Hartz IV bezieht? Wenn Bezieher von Hartz IV bis zum letzten alles hergeben müssen, ist das dem Spiegel keine Zeile wert! LÜGENPRESSE! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.