Über die neue Polizeipräsenz froh sind

Do, 5. Dez. 2013
Aachener Nachrichten – Stadt / Lokales / Seite 23

Über die neue Polizeipräsenz froh sind

Ursula Alt bezieht Stellung zur aktuellen Situation im Ostviertel:

Endlich spricht es jemand aus, es gibt im Ostviertel auch Bewohner, die über die neue Polizeipräsenz froh sind. Wenn Kneipen und Imbissbudenbesitzer sich darüber beklagen, dass durch die Polizeikontrollen die Kundschaft wegbleibt, drängt sich doch die Frage auf: Welche Klientel bleibt denn weg.

Immerhin haben 60 Personen 15 Polizeibeamte in die Flucht geschlagen. Gibt es ein größeres Signal der Missachtung und Geringschätzung unserer Polizeibeamten? Von wegen krimineller Minderheit. Im Ostviertel hat sich eine Subkultur entwickelt, die glaubt, nach ihren eigenen Gesetzen und Regeln leben zu können. Man kann nur hoffen, dass Politik und Polizei die Lage in den Griff bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.