Busfahrer überfallen

Di, 26. Jan. 2016
Aachener Nachrichten – Stadtausgabe / Lokales / Seite 22

Polizei fahndet nach zwei Schwarzafrikanern

Aachen. Die Aachener Kriminalpolizei fahndet derzeit nach zwei Tatverdächtigen, die am Samstagmorgen einen Busfahrer der Aseag beraubt haben.

Gegen 6.50 Uhr stand der Geschädigte mit dem Bus der Linie 2 an der Haltestelle Reimser Straße gegenüber der Sparkasse. Zwei mit Sturmhauben maskierte Tatverdächtige stiegen durch die offene Tür in den Bus, einer bedrohte den Fahrer mit einer Schusswaffe und zwang ihn zur Herausgabe der Geldbörse mit Bargeld. Der zweite Täter führte ein Messer mit. Anschließend flüchteten die Männer in Richtung Altenberger Straße.

Die Täter werden beschrieben als etwa 17 bis 18 Jahre alte, circa 1,80 Meter große, dunkel gekleidete Schwarzafrikaner. Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Polizei unter ☏ 0241/9577 31301 oder – außerhalb der Bürozeiten – unter 0241/9577 34210 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.