China verfolgt die Opfer des Massakers bis heute

Nachrichten-Artikel vom 04.06.2015 07:53 Die „Mütter des Tiananmen“ kämpfen seit 20 Jahren trotz Verfolgung gegen das Vergessen und die Zensur. Ihre Kinder starben 1989 im Kugelhagel, nun entlarven sie mutig die Doppelmoral der Partei. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article141916519/China-verfolgt-die-Opfer-des-Massakers-bis-heute.html

Kommentar: China ist und bleibt eine widerliche, jeder Menschlichkeit widersprechende Militärdiktatur! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.