Deutschland bei Geringverdienern in der EU spitze

Fr, 26. Jul. 2013
Aachener Nachrichten – Stadt / Titel Aachen / Seite 1

Deutschland bei Geringverdienern in der EU spitze

Nürnberg. In Deutschland ist der Anteil der Geringverdiener einer Studie zufolge größer als in vielen anderen EU-Staaten. Knapp ein Viertel aller Beschäftigten habe im Jahr 2010 zu den Geringverdienern gehört, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit. Dazu gehörten besonders Frauen, Jüngere, Geringqualifizierte, Ausländer, befristet Beschäftigte und Arbeitnehmer in Kleinbetrieben. Für die Forscher ist jemand Geringverdiener, wenn er weniger als zwei Drittel des nationalen Medianlohns erhält. Dabei verdient genau die Hälfte der Beschäftigten mehr, die andere Hälfte weniger. 2010 waren dies 9,54 Euro brutto pro Stunde.(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.