„Die Krim als russisch anzuerkennen, wäre eine Einladung an andere“

Außenminister Heiko Maas gibt sein Ziel einer friedlichen Ostukraine nicht auf. Grundlage dafür bleibe das Minsker Friedensabkommen. Gelinge die Umsetzung, könne man über ein Ende der Sanktionen gegenüber Russland verhandeln.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181223370/Heiko-Maas-SPD-Sanktionen-gegen-Moskau-bleiben-in-Kraft.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.