Die Täter wirkten gleichmütig – und beinahe gekränkt

Vor 50 Jahren fand der erste Hamburger Holocaust-Prozess statt. Dabei ging es auch um die mysteriöse „Aktion 1005“: Mit ihr wollten die Deutschen verschleiern, dass sie weite Teile Osteuropas in einen Friedhof verwandelt

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article163000122/Die-Taeter-wirkten-gleichmuetig-und-beinahe-gekraenkt.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.