Erste Stadt entschuldigt sich für Todesmärsche

Nachrichten-Artikel vom 21.05.2015 15:45 Die zweitgrößte Stadt Tschechiens setzt ein Zeichen der Versöhnung: Der Stadtrat von Brünn bittet die deutschen Opfer der Todesmärsche offiziell um Vergebung. Einzig die Kommunisten waren dagegen. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article141273364/Erste-Stadt-entschuldigt-sich-fuer-Todesmaersche.html

Der Mythos von den überlegenen deutschen Panzern

Nachrichten-Artikel vom 21.05.2015 08:47 Als Grund für Hitlers Sieg im Westen 1940 wird oft die deutsche Panzerwaffe genannt. Die war qualitativ und quantitativ den Alliierten deutlich unterlegen. Ihre Stärken lagen auf einem anderen Feld. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article141245922/Der-Mythos-von-den-ueberlegenen-deutschen-Panzern.html

Vergewaltigung, Trophäenjagd – Verbrechen der GIs

Nachrichten-Artikel vom 05.05.2015 09:02 Während die Kriegsverbrechen der Roten Armee 1945 gut dokumentiert wurden, sind die brutalen Übergriffe amerikanischer Soldaten kaum bekannt. Eine ZDF-Reportage lüftet dunkle Geheimnisse. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article140502095/Vergewaltigung-Trophaeenjagd-Verbrechen-der-GIs.html

In Dachau stellten GIs die SS-Männer vor ein MG

Nachrichten-Artikel vom 29.04.2015 10:59 “Das ist nicht die amerikanische Art zu kämpfen”: Als GIs im April 1945 das KZ Dachau befreiten, nahm eine Einheit spontan Rache an SS-Leuten. Mindestens 39 wurden erschossen. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article140253742/In-Dachau-stellten-GIs-die-SS-Maenner-vor-ein-MG.html

Auf einmal hatten ganz viele Juden "arische" Väter

Nachrichten-Artikel vom 15.04.2015 08:14 Kein Deutscher hat in den 1940er Jahren so viele Juden gerettet wie Hans Calmeyer. Nun hat ein Forscher seinen Fall rekonstruiert. Ein Gespräch über Mut, Tricks und Katz- und Mausspiele mit der SS. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/kultur/article139558215/Auf-einmal-hatten-ganz-viele-Juden-arische-Vaeter.html

Auch US-Truppen verübten brutale Vergewaltigungen

Nachrichten-Artikel vom 02.03.2015 09:37 Hunderttausende Frauen wurden 1945 von Rotarmisten vergewaltigt. Aber auch viele GIs zwangen Deutsche zum Geschlechtsverkehr, zeigt die Historikerin Miriam Gebhardt. Doch ihre Zahlen überzeugen nicht. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article137972349/Auch-US-Truppen-veruebten-brutale-Vergewaltigungen.html

Die Akte der Nazi-Aufseherin Hilde Michnia

Nachrichten-Artikel vom 01.03.2015 09:05 Eine 93-jährige Nazi-Aufseherin wird angeklagt, verraten hat sie eine Nachbarin. Von Einsicht oder Reue ist nichts zu merken. Wie die Hamburger Staatsanwaltschaft ein NS-Verbrechen aufklären will. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/regionales/hamburg/article137935226/Die-Akte-der-Nazi-Aufseherin-Hilde-Michnia.html

Eichmanns Stellvertreter: Judenmörder Alois Brunner starb in Syrien

SPIEGEL ONLINE, 01.12.2014

Alois Brunner schickte im Nazi-Regime Hunderttausende Juden in den Tod.

Nach dem Krieg tauchte er in Syrien unter, half dem Geheimdienst beim Foltern. Nun wurde bekannt: Der NS-Verbrecher ist seit fünf Jahren tot.

Von Christoph Sydow

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/nazi-verbrechen-alois-brunner-stellvertreter-eichmanns-ist-tot-a-1005980.html

War Helmut Schmidt im Zweiten Weltkrieg ein Nazi?

Ein neues Buch, das sich auf die Wehrmachtsakte des späteren Kanzlers bezieht, legt nach SPIEGEL-Informationen diese Interpretion nahe. Doch es gibt Widerspruch.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/deutschland/helmut-schmidt-nazi-vorwuerfe-wegen-wehrmachtsakte-a-1005719.html