Ein paar Tausend Euro reichen, um Putins Agenten zu entlarven

Moskau hat alles versucht, um eine Verstrickung in den Giftanschlag auf Skripal zu verschleiern. Nun aber steht fest: Dahinter stecken doch Agenten. Das fanden Journalisten heraus – sie nutzten dafür ausgerechnet Lecks in Putins Apparat.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus181817268/Fall-Skripal-Dieser-russischer-Journalist-entlarvte-Putins-Agenten.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.