Flug MH17: EU und Nato fordern Konsequenzen

Interessanter Artikel der Aachener Nachrichten – Stadt

Flug MH17: EU und Nato fordern Konsequenzen

Den Artikel finden Sie im ePaper unter:
https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/aa2dc86e99

26.05.2018

Flug MH17: EU und Nato fordern Konsequenzen

Brüssel/St. Petersburg. Die Europäische Union und die Nato haben Russland aufgefordert, seine Verantwortung im Fall MH17 anzuerkennen. Die jüngsten Ermittlungen hätten zweifelsfrei ergeben, dass zum Abschuss des malaysischen Verkehrsflugzeugs über der Ostukraine ein Flugabwehrraketensystem der russischen Streitkräfte genutzt worden sei, teilten die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg gestern mit. Russland müsse nun uneingeschränkt kooperieren.

Derweil hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Verantwortung Moskaus für den Abschuss von Flug MH17 zurückgewiesen. „Natürlich nicht“, sagte Putin gestern in St. Petersburg auf die Frage, ob es sich um eine russische Rakete gehandelt habe. Die am Vortag veröffentlichte internationale Untersuchung sei „nicht vertrauenerweckend“, zudem gebe es „mehrere Versionen“ zu dem Vorfall. (dpa/afp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.