Russische Gasleitung: EU will vermitteln

Interessanter Artikel der Aachener Nachrichten – Stadt

Russische Gasleitung: EU will vermitteln

Den Artikel finden Sie im ePaper unter:
https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/b5d6ecb452

26.05.2018

Russische Gasleitung: EU will vermitteln

Brüssel/St. Petersburg. Im Streit über die Gasleitung Nord Stream 2 will die EU-Kommission zwischen Russland und der Ukraine vermitteln. Ziel sei eine detaillierte Vereinbarung über die Fortsetzung russischer Gastransporte durch die Ukraine nach 2019, sagte Kommissionsvizepräsident Maros Sefcovic am Freitag. Am Montag werde er mit Russland über einen Gesprächstermin sprechen. Gegner von Nord Stream 2 argumentieren, Russland wolle mit der Leitung durch die Ostsee nach Deutschland den bisher genutzten Transit durch ukrainische Leitungen ausbremsen und so wichtige Gebühren vorenthalten. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, die Lieferungen durch die Ukraine würden nach dem Bau fortgesetzt, „wenn dies wirtschaftlich begründet und sinnvoll ist“. (dpa)

 

Kommentar: Mit Kriegsverbrechern und Mördern wie Putin siehe MH17, Geschäfte machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.