Glick – ein Extremist mit friedlichen Methoden?

Nachrichten-Artikel vom 30.10.2014 20:42 Yehuda Glick, Opfer des Attentats in Jerusalem, ist voller Widersprüche: Er bringt Muslime mit seiner Forderung, auf dem Tempelberg beten zu wollen, zur Weißglut. Doch er spricht auch von Toleranz.

Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article133832007/Glick-ein-Extremist-mit-friedlichen-Methoden.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.