Warum ein Islamhasser zu Gast bei Linken ist

Nach dem Vortrag des umstrittenen Autors Thomas Maul im Leipziger Kulturzentrum Conne Island gibt es Streit in der linken Szene. Dabei steht die Rolle des Islam im Mittelpunkt. Die Flüchtlingskrise hat die linke Bewegung in Erklärungsnöte gebracht.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article179367776/Conne-Island-in-Leipzig-Islamhasser-Thomas-Maul-zu-Gast-bei-Linken.html

Tunesiens Justiz beharrt auf Zuständigkeit für Sami A.

Ermittler in Tunesien haben sich zum Fall des von Deutschland in das Land ausgeflogenen Ex-Leibwächters des getöteten Qaida-Anführers Osama Bin Laden geäußert. Die Justiz in dem nordafrikanischen Land sieht die Zuständigkeit für Sami A. bei sich.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/osama-bin-ladens-ex-leibwaechter-tunesien-sieht-sich-fuer-sami-a-zustaendig-a-1218446.html

Türkische Lira fällt auf Rekordtief

Die Aussagen von Erdogan haben die türkische Lira auf ein Rekordtief gedrückt. Grund dafür ist die Sorge der Anleger um die wachsende Kontrolle des türkischen Präsidenten über die Zentralbank.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/tuerkische-lira-faellt-wegen-erdogans-wachsender-kontrolle-auf-rekordtief-a-1218101.html

Zwickauer Amtsgericht verurteilt IS-Anhänger zu zwei Jahren Haft

Er soll einen Selbstmordanschlag in Deutschland geplant haben, jetzt verschwindet der Marokkaner erstmal hinter Gittern. Das Zwickauer Amtsgericht verurteilte den 29-jährigen Abderrahman D. am Donnerstag zu zwei Jahren Haft – ohne Bewährung. „Das rechtsliebende Volk würde es nicht verstehen, wenn ich einen Gefährder freilassen würde“, begründet Richter Noback seine Entscheidung.

https://www.radiolausitz.de/beitrag/zwickauer-amtsgericht-verurteilt-is-anhaenger-zu-zwei-jahren-haft-543344/

Die Partei „Islam“ fordert nach Geschlecht getrennten Nahverkehr

Eine Gruppe Muslime vertritt islamische Werte in der belgischen Politik. In ihrem Programm für die Kommunalwahl 2018 fordern sie separaten Nahverkehr für Männer und Frauen. Auch nicht muslimische Kandidaten seien akzeptiert.

https://www.welt.de/politik/ausland/article175218728/Belgien-Partei-Islam-fordert-nach-Geschlecht-getrennten-Nahverkehr.html?zanpid=11459_1530051998_10c1cc4ba098a30f3c41f95c88068c8a

Salafisten breiten sich in Berlin aus

Die Opposition kritisiert: Radikale Moscheevereine werden von Behörden zu leichtfertig zugelassen. Die Islamisten werden nicht nur mehr, sie sind auch in mehr Bezirken aktiv.

https://m.tagesspiegel.de/berlin/extremisten-in-der-hauptstadt-salafisten-breiten-sich-in-berlin-aus/22773032.html?utm_referrer=http://m.facebook.com/

Erdogan-Affäre „war ein Riesen-Thema und wurde unterschätzt“

Als erster Nationalspieler bestätigt Sami Khedira, dass die Affäre um die Fotos von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan Auswirkungen auf die Leistung der Nationalmannschaft hatte.

https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article178444004/WM-2018-Khedira-Erdogan-Affaere-war-ein-Riesen-Thema-und-wurde-unterschaetzt.html

Kommentar: Fußball ist eine emotionale Angelegenheit. Das hat Löw nicht verstanden, wie auch seine Pressesprecher, sonst hätte er sich sofort von den beiden nach dem peinlich- verherrenden Auftritt getrennt! Wenn man wie Özil und Gündogan zu dumm ist, sein handeln vorher zu hinterfragen, hat man erst recht nichts in einer Nationalmanschaft zu suchen.
Und zur deutschen Nationalelf gehören 2 Personen nicht: Mesut Özil und Ilkay Gündogan. Wer Ergogan verehrt, hat mit Deutschland gebrochen!

„Eine Erfolgsgeschichte für gelungene Integration ist das nicht“

Bei den wahlberechtigten Deutschtürken fiel die Unterstützung des Staatspräsidenten Erdogan weitaus deutlicher aus als in der Türkei selbst. Grünen-Chef Robert Habeck schließt sich der Kritik seines Parteikollegen Özdemir an.

….

Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir kritisierte das Wahlverhalten der Deutschtürken scharf. „Die feiernden deutsch-türkischen Erdogan-Anhänger jubeln nicht nur ihrem Alleinherrscher zu, sondern drücken damit zugleich ihre Ablehnung unserer liberalen Demokratie aus. Wie die AfD eben“, sagte der Bundestagsabgeordnete. „Das muss uns alle beschäftigen.“

….

https://www.welt.de/politik/ausland/article178154228/Robert-Habeck-zu-Deutschtuerken-Erfolgsgeschichte-fuer-gelungene-Integration-ist-das-nicht.html

Kommentar: 66 % für Erdogan bedeutet, die Integration hat zu 66 % nicht funktioniert. Ich hoffe, dass alle Erdogan Fans zu Erdogan gehen, denn in dieser von Erdogan verunglimpften Republik kann nicht Ihre Zuhause sein, wenn man Erdogans Schmähungen auf  Deutschland ernst nimmt.

„Multikulti ist gescheitert“ – das fordert Islamwissenschaftler Alfred Schlicht von deutschen Muslimen

Essen. „Der Islam gehört zu Deutschland“ – der Satz ist wie ein Wanderpokal. Ex-Bundespräsident Christian Wulff hatte ihn einst geprägt. Kanzlerin Angela Merkel hat ihn Jahre später übernommen. Horst Seehofer hat ihn in sein Gegenteil verkehrt und Ministerpräsident Armin Laschet hat das Ganze jüngst auf NRW gemünzt.

https://www.derwesten.de/region/multikulti-ist-gescheitert-das-fordert-islamwissenschaftler-alfred-schlicht-von-deutschen-muslimen-id214369427.html