"Russland geht es um das bewusste Töten von Menschen"

Nachrichten-Artikel vom 11.02.2016 01:55 CDU-Außenpolitiker Röttgen wirft Russland in Syrien „menschenverachtenden Zynismus“ vor. Wegen des Flüchtlingsstroms müssten Deutschland und die betroffenen EU-Länder zur Not ein Kern-Schengen bilden. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article152089455/Russland-geht-es-um-das-bewusste-Toeten-von-Menschen.html

Kommentar: Und wo sind nun die Demonstranten, die z.B. im Sommer 2015 / Gazakrieg auf die Strassen gingen? Typisch Linke, Russland paßt ja nicht ins Feindschema.

Syrienkrieg: Russische Bodentruppen unterstützen Assad-Offensive

SPIEGEL ONLINE, 12.02.2016

Kreml-Chef Putin bestreitet es – aber russische Bodentruppen helfen offenbar bei der Offensive von Syriens Diktator Assad an der türkischen Grenze. Das legen nach Informationen des SPIEGEL Videoaufnahmen nahe.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-russische-bodentruppen-unterstuetzen-assad-offensive-a-1077054.html

Russland befeuert den Krieg und kommt damit durch

Nachrichten-Artikel vom 11.02.2016 10:58 Begeistert wird im russischen TV von den Luftangriffen an der Seite Assads berichtet. Zugleich sieht sich der Kreml als Teil eines Friedensprozesses. Verantwortung will Moskau aber nicht übernehmen. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article152102545/Russland-befeuert-den-Krieg-und-kommt-damit-durch.html

Syrienkrieg: Russland bestreitet Verantwortung für Massenflucht aus Aleppo

SPIEGEL ONLINE, 10.02.2016

Zehntausende Syrer sind vor den russischen Luftangriffen auf Aleppo geflüchtet – doch der Kreml weist jede Verantwortung von sich. Laut Aktivisten wurden seit Beginn der Offensive mehr als 500 Menschen getötet.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-russland-bestreitet-verantwortung-fuer-massenflucht-aus-aleppo-a-1076634.html

Krise in Afghanistan: "Die Taliban müssen sich entscheiden"

DER SPIEGEL 6/2016, 08.02.2016

Die Nato hat mit ihrem Abzug aus Afghanistan mit dafür gesorgt, dass viele Menschen aus dem Land flüchten, ist Sondervermittler Olson überzeugt. Er bemüht sich um Gespräche zwischen Taliban und Regierung.

Ein Interview von Matthias Gebauer

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-krise-die-taliban-muessen-der-gewalt-abschwoeren-a-1076174.html

Kommentar: Da geht dem ein oder anderen tatsächlich ein Licht an: Der vorschnelle Abzug aus Afghanistan war ein Fehler, der tausenden von Zivilisten das Leben kostete. Und Schuldig sind die, die für diesen Abzug waren, allen voran den Pazifisten. Pazifismus tötet, wie man wieder einmal sieht!   

Merkel "entsetzt" vom Leid durch russische Angriffe

Nachrichten-Artikel vom 08.02.2016 14:18 Die Türkei soll den Andrang der Flüchtlinge nach Europa bremsen – doch viel ist noch nicht passiert. Bei einem Besuch in Ankara kündigen Merkel und Ministerpräsident Davutoglu weitere Schritte an. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/ausland/article151973257/Merkel-entsetzt-vom-Leid-durch-russische-Angriffe.html

Uno-Bericht: Syrische Kriegsparteien lassen Häftlinge systematisch töten

SPIEGEL ONLINE, 08.02.2016

Tausende Menschen sind in syrischen Lagern verschwunden – sie wurden Uno-Ermittlern zufolge gequält und getötet. Verantwortlich seien Assads Getreue und radikalislamische Gruppen.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-gefangene-werden-laut-uno-systematisch-getoetet-a-1076255.html

‚ISIS operatives in Sinai are receiving medical treatment at Hamas hospitals in Gaza‘

Israeli coordinator of government activities in the territories tells Arabic online newspaper that Hamas started treating ISIS operatives recently in exchange for money and weapons.

….

http://www.jpost.com/Middle-East/ISIS-operatives-in-Sinai-are-receiving-medical-treatment-at-Hamas-hospitals-in-Gaza-444233

Kommentar: Terroristen unter sich!

Dschihadisten in Rheinland-Pfalz: Ermittler durchsuchen Wohnung von mutmaßlichem IS-Kommandeur

SPIEGEL ONLINE, 07.02.2016

Zweite Polizei-Aktion gegen Dschihadisten binnen einer Woche: Ermittler haben in der Nähe von Mainz die Wohnung eines mutmaßlichen ehemaligen IS-Kämpfers durchsucht. Kurz zuvor hatte SPIEGEL TV den Mann aufgespürt.

Von Vanessa Schlesier und Christoph Sydow

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamischer-staat-razzia-bei-mutmasslichem-is-kommandeur-in-rheinland-pfalz-a-1075957.html

Kommentar: Nein, es kommen nicht nur Opfer, sondern auch Täter nach Deutschland.