Israel wird den Iran nicht angreifen – Fortsetzung

Israel wird den Iran nicht angreifen – Fortsetzung

Veröffentlicht am 15. Februar 2012 by anti3anti

Es gibt viele logische Gründe, warum Israel den Iran nicht angreifen wird. Es widerspreche jeglicher Logik, wenn Israel den Iran angreifen würde.

Doch warum sollte Logik herrschen?

Warum wird und soll Israel den Iran nicht angreifen, obwohl dessen Führung beinahe täglich und glaubhaft droht, dass der Staat der Juden dank iranischer Atombomben verschwinden wird und alle Juden in der ganzen Welt nach Allahs (oder war es Mohammeds?) Willen ermordet werden!

Die ersten Atombomben, die der Iran einsetzen wird, werden die arabische Halbinsel treffen. Sunniten und Araber sind den Schiiten und Iranern Erzfeinde und Konkurrenten im Glauben.

Wenn jedoch Israel den Iran präventiv mit konventionellen Waffen angreifen würde, so wird der Iran seine ersten beiden Atombomben, die er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erlangen wird, auf Israel abwerfen.

Andrerseits besteht die Gefahr, dass der Iran aus strategischen Gründen zuerst Israel atomar angreift. Die Folgen der Atombombenabwürfe, für wen sie auch bestimmt seien und wen sie auch treffen mögen, sind nicht eingrenzbar. Von einem atomar geführten Weltkrieg bis zur Vernichtung aller Juden ist alles drin und unvorstellbar.

So betrachtet müssten die Supermacht, die Großmächte, die Mittelmächte, alle Länder dieses Planeten dringendst daran interessiert sein, dass der Iran keine Atomwaffen fabriziert, die er einsetzen kann und wird. Selbst der verbohrste Antisemit sollte dieser Logik folgen und sie akzeptieren.

Doch das ist ein unverzeihlicher und gefährlicher Irrtum. Selbst die glühendsten und überzeugtesten Nationalsozialisten haben der Ermordung von Juden den Vorzug gegeben vor dem Erhalt des nationalsozialistischen Staates und der nationalsozialistischen Idee. Als gegen Ende des Krieges kaum noch Transportmittel aufzutreiben waren, um Truppen für den Endsieg zu bewegen – deutsche Flüchtlinge will ich nicht erwähnen – wurden Züge für den Abtransport von Juden bereitgestellt.

Die menschliche Psyche ist darauf konditioniert, den Spatz in der Hand der Taube auf dem Dach vorzuziehen. Weniger das heutige lukrative Geschäft mit den Islamofaschisten, mehr der heutige aggressive oder pazifistische Hass auf Juden und Israel, wiegen die Gefahr eines zukünftigen Weltkrieges auf, wie wahrscheinlich auch eine solche Katastrophe kommen wird.

Ob und wie Israel der Gefahr aus dem Iran militärisch begegnet oder nicht, das Ergebnis ist gleich. Lediglich die realistische Drohung, einen Krieg gegen den Iran zu führen, der die Welt in Brand setzen wird, zwingt die nicht-fundamentalistischen Staaten, Israel zu unterstützen und gegen den Iran vorzugehen. Wenn Israel dieses ernste Spiel nicht glaubhaft vermittelt, droht das Ende der bekannten halbwegs zivilisierten Weltordnung.

Denn dann wird Israel den Iran angreifen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.