Merkel lobt Griechenlands Reformkurs

Mi, 24. Sep. 2014
Aachener Nachrichten – Stadt / AN Politik / Seite 4

Merkel lobt Griechenlands Reformkurs

Beim Berlin-Besuch von Premier Samaras gibt es aber keine Zugeständnisse

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel hat die Erfolge Griechenlands bei der Umsetzung seines Reformprogramms gewürdigt, aber keine weiteren Zugeständnisse gemacht. Nach einem Treffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras sagte Merkel gestern in Berlin, es gebe „sehr erfreuliche und positive Signale“. Samaras erwartet, dass sein Land die Rezession im dritten Quartal hinter sich lässt.

Die Schwelle zum Wachstum könne bald erreicht werden, sagte auch Merkel. Sie bescheinigte Samaras eine entschiedene Führung, die Schritt für Schritt Ergebnisse zeige. „Die ersten zarten Pflänzchen des Erfolgs sind sichtbar“, sagte sie. Auf die Frage, ob sie sich eine Lockerung der strengen Regeln des Stabilitätspakts vorstellen könne, verwies die Kanzlerin auf die EU-Kommission. Diese müsse im Oktober die Haushalte aller Mitgliedsstaaten bewerten.

Griechenland ist seit 2010 mit über 230 Milliarden Euro internationaler Hilfszusagen vor dem Bankrott bewahrt worden. Im Gegenzug musste es umstrittene Reformen ankurbeln. (dpa)

Kommentar: Und wo sind all die, die das Ende des Euros und das Ende Deutschlands prognostiziert hatten? Was ist von den Vorhersagen des Herrn Sinn vom IFO Institut übrig geblieben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.