„Unglaublich weltfremd und technokratisch“

Österreichs Bildungsminister Faßmann ist „sehr erstaunt“, dass Kanzlerin Merkel weiter auf der Verteilung von Flüchtlingen in Europa „beharrt“. Auch bei der Diskussion über den Familiennachzug stört ihn ein Denkfehler.

https://www.welt.de/politik/ausland/article174368188/Sebastian-Kurz-Bildungsminister-zu-deutscher-Fluechtlingspolitik-Unglaublich-weltfremd-und-technokratisch.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.