US-Generalinspekteur hält Afghanistan-Strategie für wirkungslos

„Wir werden angreifen“: Das verkündete US-Präsident Trump im August, als er seine Pläne für den Afghanistan-Krieg vorstellte. Doch die aggressivere Strategie verpufft offenbar. Das berichten Militärs.

….

Seit dem Ende des offiziellen Nato-Kampfeinsatzes Ende 2014 sind sie wieder stärker geworden. Nach einem umfassenden Friedensangebot von Präsident Ashraf Ghani im Februar hatten sie ihre Angriffe intensiviert.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-us-generalinspekteur-glenn-fine-haelt-strategie-fuer-wirkungslos-a-1209070.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.