Wenn ein Gericht blind einen wehrlosen Menschen zum Mörder erklärt

Vor 14 Jahren verurteilte das Landgericht Hof Ulvi K. zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Mordes an der neunjährigen Peggy. Nun gibt es einen neuen Hauptverdächtigen. Eine Geschichte über das Scheitern der Justiz. Und eine höchst umstrittene Vernehmungsmethode.

https://www.welt.de/vermischtes/plus181623950/Mordfall-Peggy-9-Wenn-ein-Gericht-blind-einen-wehrlosen-Menschen-zum-Moerder-erklaert.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.