Wenn Rüstungsprojekte für Symbolpolitik missbraucht werden

Die Verteidigungsministerin räumt die McKinsey-Pläne ihrer Vorgängerin ab. Das Bundeswehr-Beschaffungsamt will sie nur behutsam reformieren. Doch solange internationale Rüstungsprojekte als politische Symbole dienen, werden Soldaten nicht gut ausgestattet.

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus200362170/Bundeswehr-Ruestungsprojekte-werden-als-Symbolpolitik-missbraucht.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.