Angriff des Drohnenschwarms

Russische Stützpunkte in Syrien

Ferngesteuerte Flugkörper haben russische Militärstützpunkte in Syrien angegriffen. Moskau versucht, den Verdacht auf die USA und die Ukraine zu lenken. Was steckt dahinter?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-raetselhafte-drohnenangriffe-auf-russische-armeestuetzpunkte-a-1187527.html

Kommentar: Je mehr Holz und Plastik statt Metall benutzt wird, desto weniger ist auf einem Radarschirm zu sehen. Was im ersten Moment primitiv wirkt, macht Sinn. Nein, Herr Putin, the job is not done.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.