Anschlag in Mekka 1979: Die Blutspur des Terrors

SPIEGEL ONLINE, 07.01.2016

Bei einem Angriff auf die Große Moschee in Mekka starben 1979 fast tausend Menschen. Um die Terroristen zu besiegen, ging Saudi-Arabiens Regierung einen faustischen Pakt ein – mit Folgen bis heute: Es war die Geburtsstunde islamistischen Terrors.

Von Andreas Förster

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/einestages/anschlag-in-mekka-1979-wie-der-islamistische-terror-begann-a-1070500.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.