Bitte nicht so viel schießen

Bundeswehr-Gewehr G36

Bitte nicht so viel schießen

Seit 15 Jahren ist das Gewehr G36 bei der Bundeswehr im Einsatz, nun stellt sich nach SPIEGEL-Informationen heraus: Die Waffe wird bei langen Gefechten zu heiß, die Präzision lässt drastisch nach. Was sollen Soldaten im Kampf also tun? Die Gebrauchsanweisung gibt einen einfachen Tipp. mehr…

Wie war das noch aus dem Verteidigungsministerium? Unsere Soldaten senden wir nur mit der besten Ausrüstung in die Einsätze?
Zudem: Man hat ja gerade, um mehr schießen zu können, von dem schwereren 7,61 X 51 (.308 win.) auf das leichtere 5,53 mm (.223) Kaliber gewechselt. Spätestens seit Afghanistan ist dem ein oder anderen wohl aufgefallen, dass dies nicht unbedingt die beste Idee war. Die Präzision und Durchschlagskraft ist bei dem kleineren Kaliber deutlich geringer.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.