Der lange Arm der Tradition

Oft leben homosexuelle Syrer*innen auch in Deutschland versteckt – aus Angst vor der Reaktion ihrer Familien und ihrer arabischen Freunde.

Einige junge Syrer haben am Berliner Christopher Street Day teilgenommen. Auf der Regenbogenflagge, die sie hochhielten, stand in großen Buchstaben „Syrien“. Dies erregte die Aufmerksamkeit der deutschen Journalisten, aber auch syrischer Medien.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/fluechtlinge-und-homosexualitaet-der-lange-arm-der-tradition/20293210.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.