Ein Schlupfloch weniger

 

Fr, 15. Feb. 2013
Aachener Nachrichten – Stadt / AN Politik / Seite 4

Ein Schlupfloch weniger

Schweiz schließt Steuerabkommen mit den USA

Bern. Amerikaner können spätestens ab 2014 keine Schwarzgeld-Vermögen mehr in der Schweiz verstecken. Ein entsprechendes Abkommen ist nach langen Verhandlungen gestern von US-Botschafter Don Beyer und Finanzstaatssekretär Michael Ambühl unterzeichnet worden. Es war zuvor von der Schweizer Regierung gebilligt worden, muss aber noch vom Parlament ratifiziert werden.

Mit dem Vertrag verpflichtet sich die Schweiz zur Einhaltung der Vorschriften des US-Steuergesetzes „Foreign Account Tax Compliance Act“. Danach müssen ausländische Geldinstitute Konten von US-Bürgern den US-Behörden melden und alle gewünschten Auskünfte dazu erteilen.

Weil sonst der Ausschluss vom US-Kapitalmarkt – dem größten der Welt – droht, hätten sich Schweizer Banken mit der Übernahme der Bestimmungen einverstanden erklärt, hieß es in Schweizer Medienberichten.(dpa)

 

Kommentar: Und warum kann ein solches Abkommen nicht auch zwischen der Deutschland und der Schweiz abgeschlossen werden? Warum üben wir nicht den selben Druck auf die Schweiz aus wie die USA?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.