Erdogan-Affäre „war ein Riesen-Thema und wurde unterschätzt“

Als erster Nationalspieler bestätigt Sami Khedira, dass die Affäre um die Fotos von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan Auswirkungen auf die Leistung der Nationalmannschaft hatte.

https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article178444004/WM-2018-Khedira-Erdogan-Affaere-war-ein-Riesen-Thema-und-wurde-unterschaetzt.html

Kommentar: Fußball ist eine emotionale Angelegenheit. Das hat Löw nicht verstanden, wie auch seine Pressesprecher, sonst hätte er sich sofort von den beiden nach dem peinlich- verherrenden Auftritt getrennt! Wenn man wie Özil und Gündogan zu dumm ist, sein handeln vorher zu hinterfragen, hat man erst recht nichts in einer Nationalmanschaft zu suchen.
Und zur deutschen Nationalelf gehören 2 Personen nicht: Mesut Özil und Ilkay Gündogan. Wer Ergogan verehrt, hat mit Deutschland gebrochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.