Luftangriffe in Syrien: Amnesty wirft Russland Tötung von rund 200 Zivilisten vor

SPIEGEL ONLINE, 23.12.2015

 

Die russische Luftwaffe fliegt seit Ende September Einsätze in Syrien – und hat dabei nach Angaben von Amnesty International rund 200 Zivilisten ermordet. Die Menschenrechtsorganisation spricht von Kriegsverbrechen.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-buergerkrieg-amnesty-international-wirft-russland-toetung-von-zivilisten-vor-a-1069233.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.