„Mädchen, du musst doch 21 sein für einen Revolver“

Die Jugend der USA steht gegen die alte Übermacht der Waffenbesitzer auf. Scheinbar. Tatsächlich hat jeder vierte junge Amerikaner selbst eine Schusswaffe. Ihre Motive werden kaum hinterfragt. WELT hat einige von ihnen getroffen.

Die Kindheits- und Jugenderinnerungen von Peres beschreiben eine entsetzliche Dürftigkeit; etwa die Verzweiflung des Jugendlichen, der sein Land gegen ein internationales Waffenembargo verteidigungsbereit machen soll, während an den Grenzen fünf hochgerüstete Nachbarstaaten ihre Panzer anrollen lassen;

….

Heimlich natürlich, denn die USA sind noch alles andere als ein Verbündeter Israels.

Auch das will man heute gern vergessen: Die westliche Supermacht stand über Jahre gar nicht und auch danach selten unzweideutig hinter dem jüdischen Staat. Die meisten seiner großen Kriege führte Israel gegen Washingtons ausdrückliches Veto.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus176268764/USA-So-ticken-Amerikas-junge-Waffenfans.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.