Muslime und Toleranz: Wer Allah liebt, verteidigt keinen Mord

SPIEGEL ONLINE, 22.01.2015

Der Islam muss Kritik aushalten. Und er muss endlich aufhören, Morde im Namen des Glaubens zu verteidigen. Wo sind die Muslime, die für Meinungsfreiheit auf die Straße gehen? Es ist Zeit für ein Zeichen.

Ein Debattenbeitrag von Ibrahim Quraishi

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/islam-ibrahim-quraishi-ueber-gewalt-im-namen-des-islam-a-1013670.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.