Rechtes Mobbing führt zu zweiter Suspendierung

Mi, 17. Sep. 2014
Aachener Nachrichten – Stadt / Titel Aachen / Seite 1

Rechtes Mobbing führt zu zweiter Suspendierung

Aachen. Im Mobbing-Fall gegen eine Polizeianwärterin mit ausländischen Wurzeln hat die Aachener Polizei gestern einen zweiten Kollegen suspendiert. Der 22-Jährige aus der Städteregion Aachen hat wie der vor einer Woche suspendierte 19-jährige Polizeischüler rassistische und rechte Bilder in einer geschlossenen Handy-Chatgruppe (WhatsApp) des Polizeianwärter-Kurses veröffentlicht.

In beiden Fällen ist ein Entlassungsverfahren eingeleitet worden, wie Werner Schneider, Sprecher des Polizeipräsidiums Aachen gestern mitteilte. Weitere Suspendierungen werde es nicht geben. Die für die Polizeianwärter zuständigen Polizeipräsidien in Aachen, Köln und Bonn entscheiden jedoch, ob Schüler aus dem Kurs, die weggeschaut haben, Strafen wie einen Verweis oder eine Geldbuße erhalten werden. (mgu)   ▶ Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.