Russlands Tote zweiter Klasse

Es gibt die russischen „Helden“, die in Syrien sterben – und es gibt die, über deren Tod niemand offiziell sprechen will: die Söldner einer Privatarmee. Die Angehörigen fordern eine Würdigung ihrer Männer.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-russlands-tote-soeldner-tote-zweiter-klasse-a-1193899.html

Kommentar: Für all die, die immer sagen, kein Blut für Öl, denen empfehle ich den Artikel zu lesen, besonders den letzten Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.