Auf der Jagd nach dem IS in Deutschland

Masoud Aqil überlebte 280 Tage in den Folterkammern des IS und floh nach Deutschland. Dann stellt er fest, dass auch die Täter in die Bundesrepublik geflohen sind – und setzt sich zur Wehr.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article168042577/Auf-der-Jagd-nach-dem-IS-in-Deutschland.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.